Busreisen - Innsbruck Tirol KULTUR-  und  LITERATURFAHRT  nach Solothurn und Olten


KULTUR- und LITERATURFAHRT nach Solothurn und Olten

Samstag – Montag, 21. - 23. März 2020

Die Geschichte von Solothurn reicht bis in die Römerzeit zurück, doch das heutige Stadtbild wurde vom Mittelalter und vor allem durch die Zeit von 1530 – 1792 geprägt, als Solothurn der Sitz des französischen Botschafters in der Eidgenossenschaft war. Dieser Epoche als „Ambassadorenstadt“ sind die prunkvollen Palais und Kirchen zu verdanken und der Ruf, die „schönste Barockstadt der Schweiz“ zu sein. Im Vergleich zu Solothurn hat die nahe gelegene Stadt Olten nur ein kleines historisches Zentrum mit einer schönen alten Holzbrücke über die Aare. Olten ist ein Bahnknotenpunkt, hat eine lebendige Kulturszene und hat 2016 einen „Schriftstellerweg“ eröffnet: Sieben bekannte Schriftsteller sind hier zu Hause und so nennt sich Olten nun auch „Literaturstadt“. In beiden Städten werden meine Kolleginnen uns mit wunderbaren, ganz außergewöhnlichen Führungen erfreuen!

Samstag: Am frühen Nachmittag Ankunft in Solothurn im Hotel Ambassador nahe der Altstadt. Erste Überblicks-Stadtführung und Besuch der Jesuitenkirche und der klassizistischen Kathedrale. Am Abend erleben wir bei „Solothurner Tafelfreuden“ ein Essen mit Theatereinlagen zur Stadtgeschichte.
Sonntag: Am Vormittag wandern wir auf ebenem Weg am Stadtrand in die beschauliche Verena-Schlucht wo heute noch ein Einsiedler haust und besuchen die Heiliggrabkapelle in Kreuzen. Bei Schlechtwetter gibt es ein Ersatzprogramm. Am Nachmittag genießen wir eine Theaterführung im Schloss Blumenstein zum Thema „Haushalten im 18. Jahrhundert“ – das Leben der Herrschaft und des Gesindes aus dem Blickwinkel der Magd Marie. Freie Zeit bis zum Abendessen im Hotel.
Montag: Fahrt nach Olten. Eine „literarische Stadtführung“ erzählt vom Verlagswesen, das hier schon seit dem 16. Jh. wichtig war, und sie lässt Autoren zu Wort kommen, die hier leben, aber weit über die Grenzen der Schweiz bekannt sind: Franz Hohler, Alex Capus, Pedro Lenz u.a. Zum Mittagessen kehren wir im Gasthaus „Flügelrad“ ein – auch dieses Haus hat engen Bezug zu den verschiedenen Autoren – lassen Sie sich überraschen! Nach einem letzten „literarischen Seitensprung“ verlassen wir am frühen Nachmittag den Kanton Solothurn und fahren über Feldkirch und den Arlberg nach Hause.

Bitte nehmen Sie für die Anreise Proviant für ein Mittags-Picknick mit!

Preis: € 495,-
Einzelzimmerzuschlag: € 60,-
Reiseschutz- und Stornoversicherung: € 37,-

Optionstermin im Hotel 20. Jänner 2020

Abfahrt:
Hall, M-Preis Stadtgraben 7.30 Uhr
Innsbruck, Marktgraben 8.00 Uhr

Leistungen:
Fahrt im bequemen Reisebus
2xHP, Führungen, Eintritte, 1 x Mittagessen



Es gelten die AGB

VERBINDLICH ANMELDEN

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT




Natterer Reisen - Franz Mayr
Bahnhofstraße 8a • 6161 Natters bei Innsbruck • Tel.: +43 512 546454 • Fax: +43 512 546455 • Email: info(at)natterer-reisen.at webdesign